Allgemein, Fisch, Nudelgerichte

Spaghetti Vongole

Als ich gesehen habe, dass der Fischhändler meines Vertrauens frische Venusmuscheln im Angebot hatte, musste ich sofort zuschlagen. Hier zeige ich euch, wie ich eines meiner Lieblingsspaghetti Gerichte zubereite.

So, so lecker 😋😋😋

Spaghetti Vongole

500g frische Venusmuscheln 30 Minuten in 

kaltem Wasser  einweichen. In der Zwischenzeit

1 Zwiebel 

5 Knoblauchzehen 

1 kleine Lauchstange (nur das Weiße)

1 kleine rote Paprikaschote

kleinschneiden und in reichlich 

Olivenöl ( ca. 80 ml)

anschwitzen. Mit 

1 Schluck Sherry abschmecken.

1 kleine Dose stückige Tomaten und 

1 Teelöffel Sambal Olek dazugeben. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. 

Anschließend die  gesäuberten Muscheln in die Soße geben, den Deckel schließen und 7-10 Minuten köcheln lassen bis sich die Muscheln geöffnet haben. Geschlossene Muscheln aussortieren, sie sind schlecht!

In der Zwischenzeit

250-300g Spaghetti bissfest garen und unter die fertige Soße heben.

1 Esslöffel italienische Kräuter darüber geben und genießen.

Guten Appetit!

Allgemein, Griechische Gerichte, Hauptgerichte, Nudelgerichte

Pastizio (παστίτσιο)

Heute habe ich meinem Mann sein Lieblingsessen zubereitet. Pastizio ist die griechische Antwort auf die italienische Lasagne, oder vielleicht auch andersherum. Wer weiss das schon. Mega lecker ist es allemal und toll vorzubereiten, auch für eine Feier oder das Essen mit Freunden. Dann einfach nur im Backofen nochmal aufwärmen. Ich hatte heute leider nicht die richtigen Nudeln im Haus, aber so ging es auch 😋

Na, neugierig geworden?

Pastizio (Παστίτσιο) à la Eleni
(4-6 Portionen)

  1. 500g kurze Maccharoni in Salzwasser bissfest kochen, abgießen und mit einem Esslöffel etwas Olivenöl darunter mischen, damit sie nicht zusammen kleben.

Zutaten für das Hackfleischsugo:

800g Rinderhackfleisch
2 Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
100g Tomatenmark
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Oregano
Salz und Pfeffer

  1. Zwiebeln und Knoblauchzehen kleinschneiden und in einer Pfanne in 2 Esslöffeln Olivenöl anschwitzen. Das Hackfleisch dazugeben und krümelig anbraten bis die Flüssigkeit verschwunden ist. Das Tomatenmark dazugeben und anschliessend mit ca 150 bis 200ml Wasser ablöschen. alles mit Oregano, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken und beiseite stellen.
  2. In eine Auflaufform eine Schicht Maccharoni geben, darauf das Hackfleischsugo verteilen und abschließend die restlichen Nudeln darüber geben.

Zutaten für die Béchamelsoße:

80g Butter
3 gehäufte Esslöffel Mehl
1,2l Milch
2 Eier
100g geriebenen Parmesan
frischgeriebene Muskatnuss
Salz

  1. Die Butter im Topf schmelzen und dann das Mehl zufügen. Wenn alles gut verrührt ist, die Milch nach und dazugeben bis eine dickflüssige Soße entstanden ist. Immer gut mit einem Schneebesen rühren, damit die Soße nicht ankocht (passiert mir so gut wie immer). Die Soße mit Salz und Muskatnuss würzen. Nun ungefähr 2/3 des Parmesankäses in die Soße geben. Dann die Soße von der Kochstelle nehmen, sodass sie nicht mehr kocht und schnell die beiden Eier mit dem Schneebesen unterrühren. Wichtig ist, dass die Soße nicht mehr kocht, sonst stockt das Eiweiß sofort!
  2. Die Béchamelsoße über den Nudeln verteilen und den restlichen Parmesankäse darüber streuen.

Das Ganze bei 200 Grad O/U Hitze ca 40 Minuten backen. Die Pastizio ist fertig, wenn sie oben schön goldbraun gebacken ist.

Vor dem Anschneiden mindestens 30 Minuten stehen lassen, sonst fällt alles gnadenlos auseinander!

Κάλι όρεξη! Guten Appetit!

Allgemein, Griechische Gerichte, Hauptgerichte, Nudelgerichte

Gefüllte Hackbällchen in Tomaten-Kürbis Sauce

ED1EC836-3434-4257-B579-A090DF88E1B2

Ein Mama-Tochter Projekt. Mama hat die Sauce gekocht und meine Tochter die Fleischbällchen. Herausgekommen ist ein ein richtig leckeres Essen.

Die Sauce schmeckt auch allein richtig  gut zu Nudeln und die Hackbällchen kann man natürlich auch einfach so braten. Sie passen zu vielen Beilagen!

Für die Tomaten- Kürbis Sauce

2 Zwiebeln und 

3 Knoblauchzehen 2 Sek/St 8 zerkleinern 

2 Esslöffel Olivenöl zufügen

und 3.30 Min/ St 1 / Varoma  dünsten.

1/2  geschälten Butternut Kürbis in Stücken

1 große Dose geschälte Tomaten

1  200g Tube Tomatenmark

ca 250g Wasser 

1 Esslöffel Gemüsebrühe

2 Teelöffel Paprika Pulver

1-2 Teelöffel schwarzen Pfeffer

1 Teelöffel Salz 

1 Bund frischen Basilikum 

oder 3-4 Esslöffel Tk Basilikum

20 Min/St 1,5/100 Grad garen. Anschließend 20 Sek/ St 6-8 aufsteigend pürieren.

Für die Hackbällchen

800g Rinderhackfleisch 

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Esslöffel Senf

1 Ei

2 Scheiben Toastbrot zerkrümelt

Oregano, Salz, Pfeffer  nach Geschmack 

vermischen und kleine Hackbällchen formen.

200 g Feta in kleinen Stückchen 

und in jedes Fleischbällchen ein kleines Stück davon drücken.

Die Fleischbällchen vorsichtig in die Tomaten-Kürbissauce geben und 20-30 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen.

Dazu schmecken Nudeln jeder Art.

Guten Appetit!

Allgemein, Fisch, Nudelgerichte

Garnelen mit Spaghetti

B301894D-D499-452F-846A-4E0152702E10.jpeg

In maximal 15 Minuten auf dem Tisch!

Ihr wisst ja, dass ich die schnelle geschmackvolle Küche liebe.

Inspiriert durch ein Internetvideo habe ich heute experimentiert und es ist so lecker geworden, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte.

Also ICH habe jetzt ein neues Lieblingsessen ❤️

Für 3 Personen:

300 g Garnelen

1 Knoblauchknolle (ca. 8 Zehen)

4 Esslöffel Olivenöl

3 Esslöffel Butter

1 Esslöffel Sweet-Chili Sauce

1 großzügiger Esslöffel Cognac

3 Tomaten

1 Handvoll Petersilie

Salz, Pfeffer

etwas Parmesankäse

250-300 g Spaghetti

Die Spaghetti nach Packungsanleitung garen.

Währenddessen die Garnelen in eine große Pfanne geben. Die gehackten Knoblauchzehen dazugeben sowie das Öl und die Butter. Nun 2-3 Minuten garen.

Die Sweet-Chili Sauce und den Cognac zufügen. Alles gut mit Salz und Pfeffer würzen.

Die kleingeschnittenen Tomaten und die gehackte Petersilie ( Tipp: das Hacken geht ruckzuck mit einem Pizzaroller!) darübergeben. Den Herd ausschalten und umrühren.

Die gegarten Spaghetti unter die Soße heben.

Auf Teller füllen und mit etwas Parmesankäse servieren.

 

 

 

 

 

Allgemein, Hauptgerichte, Nudelgerichte

Spaghetti mit rotem Pesto

Oh mein Gott, das schmeckt himmlisch ❤️

Ich liebe diese schnellen und oberleckeren Gerichte.

Spaghetti mit selbstgemachtem roten Pesto ein Traum.
https://elenikochtundbackt.com/2018/08/21/pesto-rosso-rotes-pesto/

Dafür kocht ihr Spaghetti nach Packungsanleitung und vermischt diese nach dem Abgießen mit dem Pesto, einige Kräuter darüber, etwas gehobelten Parmesan und genießen.

Guten Appetit!

Allgemein, Hauptgerichte, Nudelgerichte, Saucen, Vegetarisch und Vegan

Kürbis-Bolognese

Vegetarisch lecker essen

FullSizeRenderDie Kürbiszeit steht vor der Tür und die erste Ernte hat begonnen.

Da habe ich schon mal ein ganz ganz tolles Rezept für euch, nach einer Idee meiner ältesten Tochter!

Selbst die größten Fleischesser werden dieses Rezept lieben. Probiert dieses Gericht unbedingt mal aus! Es ist sooooo lecker!

6 Portionen

🎃 Kürbis- Bolognese a la Eleni

500 g Hokkaidokürbis in Stücken

1 große Möhre

1 große Zwiebel

5 Knoblauchzehen

5 Esslöffel Olivenöl

1 Tube Tomatenmark (200g)

200 ml kräftige Gemüsebrühe

200 ml trockenen Rotwein

1 kleine Dose geschälte Tomaten (400 g)

2 Esslöffel Tomatenflocken

2 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel Pfeffer

2 Teelöffel mittelscharfes Paprikapulver

3 Esslöffel Oregano

gehackten Basilikum nach Geschmack

Den Kürbis und die große Möhre im Mixtopf 6 Sekunden/ Stufe 6 zerkleinern.

In einen größeren Topf umfüllen.

Nun die Zwiebel und die 5 Knoblauchzehen im Mixtopf 3 Sekunden /Stufe 6 zerkleinern und zum Kürbis geben.

Das Olivenöl dazugeben und alles gut anschwitzen bis es am Topfboden leicht ansetzt. Das ergibt das gewollte Röstaroma!

Die Tube Tomatenmark dazugeben und kurz mit anschwitzen. Anschließend mit der

Gemüsebrühe ablöschen.

Die geschälten Tomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer, dem mittelscharfen Paprika und Oregano würzen.

Das Ganze eine Stunde köcheln lassen bis der Hokkaido weich ist.

Eventuell nachwürzen.

Auf Spaghetti und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Da der Hokkaido nicht verkocht, hat man tatsächlich so etwas wie ein Fleischgefühl im Mund. So so lecker 😋

Gutes Gelingen und guten Appetit!