Allgemein, Beilagen, Gemüse, Hauptgerichte, Vegetarisch und Vegan

Leichter, fettarmer Kartoffelsalat

Heute habe ich einen sehr leichten und sehr leckeren Kartoffelsalat.

Bei uns im Norden macht man ihn ja in der Regel mit viel Mayonnaise, aber dann liegt er so schwer im Bauch und hat so viele Kalorien, dass ich mir eine extra leichte Variante ausgedacht habe. Er schmeckt uns so gut, dass ich ihn schon länger nicht mehr anders zubereite.

Ein weiterer Tipp:

Am Vortag die Kartoffeln in der Schale kochen und über Nacht auskühlen lassen. So verlieren sie einen großen Teil ihrer für uns verdaulichen Stärke und der Salat hat deutlich weniger Kohlehydrate.

Für 4 Personen

Zutaten:

1 kg festkochende Kartoffeln

3 Gewürzgurken

1 rote Zwiebel

1 Bund Schnittlauch

1 Becher griechischen Joghurt (von Fage 0,2%)

1 Becher Saure Sahne

1 großer Schluck Gurkenwasser

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Den Joghurt, die Saure Sahne, das Gurkenwasser verrühren und alles sehr kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebel und die Gurken schön fein würfeln und hinzufügen. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und ebenfalls unterrühren.

Die kalten Kartoffeln abpellen und in Scheiben schneiden und in die Soße geben.

Alles gut miteinander vermischen und mindestens 3 Stunden durchziehen lassen.

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit 💕

Allgemein, Hauptgerichte, Vegetarisch und Vegan

Cremiges Gemüsecurry

Heute ein superschnelles Gemüsecurry für euch, ruckzuck zubereitet.

Zutaten:

1 Zwiebel gewürfelt

3 Knoblauchzehen gewürfelt

1 Möhre geschnitten

1 Paprika geschnitten

500 g TK Brokkoli oder frisch

100 g TK Erbsen

400 ml Kokosmilch (1 Dose)

2 Esslöffel Sesamöl oder Kokosöl

Salz

einige Chiliflocken

Currypulver nach Geschmack

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch im Öl andünsten.

Anschließend die Möhre, etwas später die Paprika und zum Schluss das TK Gemüse mit anbraten.

Alles mit der Kokosmilch ablöschen und würzen. Das Ganze etwas köcheln lassen bis das Gemüse bissfest gar ist und eventuell nochmal nachwürzen.

Dazu schmeckt jeder Reis, den ihr besonders mögt.

Wir haben eine Mischung von Naturreis und Wildreis dazu gegessen. Sehr lecker!

Guten Appetit 💕

Allgemein, Hauptgerichte, Nudelgerichte

Brokkoli-Spinatpesto mit Walnüssen und Vollkornpasta

Heute habe ich ein leckeres und schnelles Essen für euch. Pasta mit ganz viel grünem Gemüse und gerösteten Walnüssen in der Pesto. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Wir haben zu zweit nicht alles geschafft, macht nichts, den Rest gibt es heute Abend mit frischen gemischten Salat als Bowl. Lecker 😋😋😋

Zutaten und Zubereitung:

Für zwei Personen

200 – 250 g Vollkornnudeln oder andere Pasta in Salzwasser kochen.

Währenddessen:

Einige Cherrytomaten in einer Pfanne schmelzen.

Brokkoliröschen ( ungefähr 300g) und

2 Hände voll Blattspinat leicht blanchieren und aus dem Wasser nehmen

10 Walnusskerne rösten ( ohne Fett!)

60g und 30g Parmesan reiben

(2-3) Knoblauchzehen nach Geschmack enthäuten

2 Esslöffel Olivenöl

Salz und Pfeffer, optional einige Chiliflocken

Alles zusammen in einen Mixer geben und pürieren. Eine Tasse/Suppenkelle Nudelkochwasser dazugeben.

Das Pesto mit den fertigen Nudeln vermengen, die Cherrytomaten und den restlichen Parmesankäse darüber geben und genießen.

Guten Appetit 💕

Allgemein, Hauptgerichte, Vegetarisch und Vegan

Vegane Bolognese

Mit Spaghetti
Mit Zucchini- und Möhrenspaghetti

Vegane Bolognese

Ein mega tolles Rezept auf Instagram entdeckt und nach meinem Geschmack abgewandelt.

Die Soße reicht für 4 Personen.

Zutaten:

Das sind alle vorbereiteten Gemüse Zutaten

3 Zwiebeln in Würfeln

5 Knoblauchzehen in Würfeln

250 g Champignons kleingehackt

90g Walnüsse kleingehackt

1 Aubergine in Würfeln

1 rote Spitzpaprika in Würfeln

4 Esslöffel Olivenöl

3 Esslöffel roten Balsamico

1/2 Tube Tomatenmark

1 Flasche passierte Tomaten

Tomatensaft

Oregano

Kräuter der Provence

einige Chiliflocken

1 Teelöffel Kurkuma

frischen Basilikum

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen.

Die Champignons und Walnüsse zufügen und gut anbraten.

Dann die Aubergine und Paprika dazugeben und mit braten.

Das Tomatenmark dazugeben und kurz mit braten.

Mit dem Balsamico ablöschen und die passierten Tomaten dazugeben.

Für etwas mehr Flüssigkeit nach Bedarf Tomatensaft zufügen.

Zum Schluss alle Gewürze dazugeben und die Soße ungefähr 15-20 Minuten einkochen lassen.

Dazu schmecken alle Nudelsorten oder auch Gemüsespaghetti.

Wer mag, gibt noch etwas Parmesan darüber oder als vegane Alternative Hefeflocken.

Guten Appetit 💕

Allgemein, Hauptgerichte

Grünkohl klassisch ohne Schmalz

Grünkohl klassisch ohne Schmalz

Auf diese Art wie der Grünkohl nicht so schwer und fettig, ist aber ebenso lecker und deftig! Am besten schmeckt er aufgewärmt, also koche ich immer eine große Portion.

Zutaten und Zubereitung:

4-6 Portionen:

2 große Zwiebeln gewürfelt in

2 Esslöffel Olivenöl kräftig anschwitzen.

1000-1200 g TK Grünkohl zufügen

2 Esslöffel Gemüsebrühe untermischen

1/2 Tasse Wasser angießen

4 Umdrehungen frisch gemahlen Pfeffer dazugeben

Ungefähr 20 Minuten garen lassen bis der Grünkohl gut zusammengefallen ist.

3-4 Teelöffel Senf unter den Grünkohl rühren

4 Bregenwürste mit einer Gabel mehrmals anstechen, mit den Einstichen nach unten auf den Kohl legen.

Alles weitere 15-20 Minuten garen lassen.

Die letzten 5 Minuten nach Geschmack Kasseler Lachse dazugeben.

Guten Appetit 💕

Allgemein, Hauptgerichte, Suppen und Eintöpfe, Vegetarisch und Vegan

One-Pot rote Linsen Curry mit viel Gemüse

One-Pot rote Linsen Curry mit viel Gemüse

Dieses Gericht ist ruckzuck vorbereitet und schmeckt fantastisch!

Die Idee für dieses leckere Curry fand ich bei #fitfood.fakten auf Instagram und habe das Rezept nach meinem Geschmack abgeändert.

Zutaten und Zubereitung:

1 rote Zwiebel gewürfelt

3 Knoblauchzehen gewürfelt

anschwitzen in

1 Esslöffel Öl

7 Kartoffeln klein gewürfelt

4 große Möhren in feinen Scheiben

1/2 Pastinake geviertelt und in feinen Scheiben

1 Stange Staudensellerie gewürfelt

1 kleine Dose gewürfelte Tomaten

200 g rote Linsen

350 ml Wasser

400 ml Kokosmilch

2 Esslöffel Gemüsebrühe

2 Teelöffel Kurkumapulver

Curry nach Geschmack

hinzufügen.

Hier nochmal die Reihenfolge in Bildern:

Alles ungefähr 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Anschließend weitere 15 Minuten mit offenem Deckel bei geringer Hitze zu Ende garen. Nun abschmecken und eventuell nachwürzen.

In Schüsseln portionieren. Wer mag kann nun Sauerrahm, fettarmen griechischen Joghurt oder ähnliches darüber geben, mit Petersilie oder etwas Koriander bestreuen und anrichten.

Guten Appetit 💕

Allgemein, Griechische Gerichte, Hauptgerichte, Vegetarisch und Vegan

Melitzanes Papoutzakia vegetarisch

Soooo lecker 💕

Heute habe ich wieder ein ganz herrliches griechisches Sommergericht für euch!

Auberginen gefüllt mit einer leckeren Tomaten-Zwiebelsoße und anschließend mit Käse überbacken.

Traditionell wird dieses Gericht eher mit einer Hackfleischsoße zubereitet, ich hab mich heute für eine vegetarische Variante entschieden.

Zutaten und Zubereitung:

4 Auberginen halbieren und einschneiden.

Alle Hälften auf ein Blech legen und mit etwas Salz bestreuen und ein wenig mit Olivenöl beträufeln.

Nun schiebt ihr die Auberginen in den Ofen und lasst sie ungefähr 40-45 Minuten bei 200 Grad O/U Hitze, unterer Einschub, garen. Mein Ofen war nicht vorgeheizt.

In der Zwischenzeit bereitet ihr die Tomaten-Zwiebelsoße zu.

1 rote und 1 weiße Zwiebel in halbe oder Viertel Ringe schneiden.

4 Knoblauchzehen grob würfeln.

Beides in Olivenöl goldbraun schmoren.

Nun fügt ihr

eine kleine Dose gestückelte Tomaten dazu

100 g Tomatenmark und

50 g Paprikamark

1/2 Teelöffel Kräuter der Provence

Salz und frischgemahlener schwarzen Pfeffer

Alles aufkochen lassen, mit etwas Wasser angießen.

1 Handvoll frische Basilikumblätter zufügen

und die Soße 5 Minuten leicht köcheln lassen. Dann den Herd ausschalten und warten bis die Auberginen zum Füllen bereit sind.

Die Auberginen sind fertig, wenn ihr das Innere ganz leicht mit einem Löffel nach unten drücken könnt.

Dann verteilt ihr die Soße auf den Auberginenhälften und belegt diese anschließend großzügig mit

200 g Mozzarella und

100 g Feta.

Dann kommt das ganze wieder in den Ofen und wird bei gleicher Ofentemperatur überbacken bis der Käse geschmolzen ist eine goldene Farbe angenommen hat.

Das dauert ungefähr 20-25 Minuten.

Die ausgetretene Flüssigkeit während des Überbackens ist völlig normal!

Lasst die Auberginen auf Esstemoerarur abkühlen. Auch kalt schmecken sie hervorragend!

Dazu passt ein grüner Salat mit Vinaigrette.

Viel Spaß beim Nachkochen!Kali Orexi und guten Appetit 💕

Allgemein, Hauptgerichte, Salate

Tortellonisalat griechische Art

Schnell gemacht, super lecker!

Hier ist ein weiteres Sommergericht für euch 😊

Zutaten und Zubereitung:

500 g Tortelloni mit Spinat-Ricotta Füllung

nach Packungsanweisung garen und anschließend abgießen.

Währenddessen

1 rote Zwiebel in Würfel schneiden

3 Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden

1 Spitzpaprika oder andere in Streifen schneiden

1/2-1 Gurke schälen

und das Innere entfernen, damit der Salat nicht so sehr wässert! Anschließend würfeln.

200 g Kirschtomaten halbieren

1 Packung Feta in Würfel schneiden

1/2 Glas eingelegte Tomaten in Streifen

die Hälfte des Öls aus dem Glas in eine große Schüssel geben

1/2 Bund Petersilie klein hacken

Kalamata Oliven nach Geschmack

3 Esslöffel Olivenöl

3 Esslöffel guten hellen Balsamico Essig

Salz und Pfeffer

Ihr vermischt das Öl und den Essig mit den getrockneten Tomaten, der Zwiebel, den Knoblauchzehen und der Petersilie. Würzt mit Salz und Pfeffer.

Anschließend gebt ihr alle anderen Zutaten dazu und hebt ganz am Ende die leicht abgekühlten Tortelloni darunter.

Und schon ist der Sommersalat fertig!

Guten Appetit 💕

Allgemein, Beilagen, Gemüse, Hauptgerichte, Vegetarisch und Vegan

Bunter Reissalat

Heute habe ich einen leckeren Reissalat für euch.

Durch Orange und Zitrone ist er so frisch und leicht fruchtig. Da das Gemüse komplett gegart ist – außer der Frühlingszwiebeln- ist der Salat auch gut bekömmlich!

Als erstes

125 g Naturreis kochen

2 Zwiebeln

4 Knoblauchzehen

kleinschneiden und in

3 Esslöffel Olivenöl anschwitzen.

2 Spitzpaprika in Streifen

1 Zucchini in halbe Scheiben schneiden

und zu den Zwiebeln geben und bei mittlerer Hitze weich schmoren.

Leicht würzen mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence.

Das Gemüse unter den gekochten Reis heben und

1 kleine Dose ( 140 g Abtropfgewicht) Mais

dazugeben.

Ein Dressing zubereiten aus:

3 Esslöffel weißer Balsamico

1 -2 Esslöffel Olivenöl

1 Teelöffel Sambal Olek

1 Teelöffel Agavendicksaft

1/2 Bio Orange den Abrieb (Zesten)

1/2 Zitrone ausgepresst

Salz und Pfeffer

Kräftig abschmecken!

Zum Schluss

2 Frühlingszwiebeln in Ringen

1/2 Bund gehackte Petersilie

100 g Feta zerbröselt

vorsichtig unterheben.

Etwas durchziehen lassen.

Dazu schmeckt Gegrilltes, Frikadellen, Würstchen, Fisch oder den Salat einfach nur so genießen.

Guten Appetit 💕

Allgemein, Fischgerichte, Hauptgerichte

Spargel mit Lachs vom Blech

Heute habe ich mal ein Spargelgericht für euch aufgeschrieben, das ganz anders ist als das herkömmliche. Hier wird der Spargel nicht in holländischer Soße ertränkt.

Das ist wirklich himmlisch lecker 🥰

Zutaten und Zubereitung:

1 kg Spargel

Salz

2 Esslöffel Wasser

auf ein Backblech geben und

sehr gut abdecken, damit der Spargel im eigenen Saft garen kann. . Entweder mit einem zweiten Blech und dann etwas daraufstellen, einem passenden Deckel oder Alufolie.

Ungefähr 35 Minuten bei 195 Grad O/U Hitze

garen.

3 Lachsfilets einlegen in:

2 Esslöffel Olivenöl

Salz und Pfeffer

Chiliflocken

1 Teelöffel Agavendicksaft

1 Bio Zitrone Zesten

1 Bio Orange Zesten

Den Lachs auf dem gegarten Spargel verteilen und mit der restlichen Marinade begießen.

80 g Butter schmelzen und mit dem Saft der Zitrone und Orange kurz aufschäumen lassen. Über den Spargel verteilen und das ganze ungefähr 15 weitere Minuten, diesmal aber ohne Abdeckung, im Backofen garen.

Wir essen den Spargel gerne butterweich. Wer ihn bissfest bevorzugt, einfach die erste Garzeit eventuell verkürzen. Der Gabeltest ist dafür super.

Dazu schmecken Kartoffel Drillinge.

Guten Appetit 💕