Allgemein, Saucen, Vegetarisch und Vegan

Schnelle Tomatensauce

26B00494-FB2D-43FD-BB9A-71F935FA7510

*Werbung

Wenn’s mal fix gehen muss, ich wenig Zeit habe, da passen Nudeln mit Tomatensauce doch immer.

Hier also mein schnelles Rezept mit viel Geschmack, das schnell zum Lieblingsrezept wird.

Ich hab dafür den Thermomix genommen, ihr könnt die Sauce natürlich auf herkömmliche Art im Kochtopf machen. Dann solltet ihr die geschälten Tomaten allerdings erst pürieren, bevor sie hinzugefügt werden.

2 rote Zwiebeln und
1 weiße Zwiebel mit
3 Knoblauchzehen 4 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern und mit
3 Esslöffeln Olivenöl 3,5 Minuten / Stufe 1/ Varomastufe (120 Grad) ohne Messbecher anschwitzen.
100 g Tomatenmark
3 kleine Dosen geschälte Tomaten
1 Esslöffel Gemüsebrühe
1 Teelöffel Zucker
40 g Balsamico Essig, dunkel
1 gehäufter Teelöffel Salz
6 Umdrehungen frischgemahlenen schwarzen Pfeffer
1,5 Teelöffel geräuchertes Paprikapuver
3 Esslöffel Tomatenflocken
bekommt ihr hier:

2 Teelöffel getrockneten Oregano
20 g TK Basilikum

Bei 25 Minuten/Stufe 1/ 100 Grad kochen.

20 Sekunden/ Stufe 4-8 aufsteigend pürieren.

FAC1FB2D-2509-43AC-840C-4CCCC976CD66

Oder wenn ihr konventionell kocht, dann mit einem Pürierstab gut pürieren.

Wer mag, kann die Sauce noch mit Sahne, Kochsahne oder Cremefine verfeinern.

‼️Tipp: Ist Sauce übrig? Sie schmeckt mega lecker als Belag auf Pizza 😉

Viel Spass beim Nachkochen und guten Appetit 💕

Allgemein, Dipps und Aufstriche

Lachs-Frischkäseaufstrich

*Werbung

Liebt ihr Lachs? Liebt ihr Frischkäse? Liebt ihr Feta?

Dann ist dieser Aufstrich genau das Richtige für euch. So einfach und so unfassbar lecker 😋

Das absolute Turborezept!

Der Feta bleibt leicht stückig dabei, ein Hochgenuss 👌

Zutaten:

80 g geräucherten Lachs

200 g fettarmen Frischkäse (ich nehme Exquisa fitline)

50 g Feta

1 rote Zwiebel, mittelgroß

Schnittlauch für die Garnitur

Zubereitung:

Alle Zutaten, außer den Schnittlauch, im Thermomix 3 Sekunden/Stufe 4 auf Sicht zerkleinern und vermischen. Fertig!

Den Aufstrich nun mit Schnittlauchröllchen großzügig garnieren.

Wer keinen TM besitzt, kann es in jedem anderen Mixer auch herstellen, nur kann ich dazu keine Angaben über Zeit oder Konsistenz machen.

Lasst es euch schmecken 💕

Allgemein, Desserts

Rhabarbertraum mit Erdbeeren und weißer Schokolade

*Enthält Werbung

Heute zeige ich euch ein Dessert zum Dahinschmelzen – vorausgesetzt ihr liebt diese Jahreszeit mit Rhabarber und Erdbeeren ebenso wie ich.

Ich weiß, dass Rhabarber nicht jedermanns und jederfraus Geschmack ist! Falls dies so ist, dann ersetzt ihn doch einfach durch ein anderes Kompott, wie Himbeeren, Stachelbeeren aus dem Glas oder was euch sonst so einfällt. Oder einfach schlicht mit gezuckerten Erdbeeren ist dieses Schichtdessert genauso lecker 😋

Ihr benötigt:

3-4 Portionen

500 g griechischen Joghurt 10% Fettgehalt

300 g gesäuberte und geviertelte Erdbeeren

5 Stangen Rhabarber, gut geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten

1 Vanillepuddingpulver

100 g weiße Schokolade

Ungefähr 300 ml Wasser

Süße nach Geschmack

Zubereitung:

Als erstes kocht ihr den Rhabarber im Wasser weich, das dauert maximal 5 Minuten.

Dann löst ihr das Puddingpulver in ein wenig Wasser auf und rührt es in das Rhabarberkompott und lasst es nochmals kurz aufkochen. Zum Schluss süßt ihr nach eigenem Geschmack.

Im Thermomix löst ihr die weiße Schokolade 3 Minuten/80 Grad auf. Danach rührt ihr einfach den Joghurt auf Sicht ungefähr 30 Sekunden/ Stufe 2-3 unter.

Ich benutze in der Küche ausschliesslich diese belgischen Schoko Callets und habe sie immer im Kühlschrank vorrätig: https://amzn.to/2Lva2dl

Wer keinen TM besitzt, löst die Schokolade im Wasserbad auf und rührt sie anschliessend unter den Joghurt.

Nun schichtet ihr alle drei Komponenten so wie es euch gefällt 😊

Übrigens bleibt einiges an Rhabarberkompott übrig, aber das verdrücken wir dann einfach später……..

Als Dessertgläser habe ich diese wunderschönen Ball Mason Gläser genommen, auch meine Lieblingsgläser für Smoothies: https://amzn.to/2E0bfTY

Gutes Gelingen und einen noch besseren Appetit 💕

Allgemein, Dipps und Aufstriche, Griechische Vorspeisen, Vegetarisch und Vegan

Auberginenpüree – Melizanosalata

*Werbung

Seit ich dieses Püree zum ersten Mal bei meiner Schwiegermutter gegessen hatte, liebe ich es abgöttisch und könnte quasi darin baden 😅

Dieses Püree ist typisch für Nordgriechenland und keine andere Variante kann ihm für meinen Geschmack das Wasser reichen. Und dabei hat es so wenige Zutaten, so pur, so lecker 😋

8-10 Portionen

6 Auberginen

4-5 Knoblauchzehen

5 Esslöffel Balsamico Essig

4 Esslöffel Olivenöl

4 Teelöffel Salz

1-2 Teelöffel Pfeffer nach Geschmack

Die Auberginen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ungefähr 40 Minuten bei 180 Grad/Umluft garen bis die Haut schrumpelig ist.

Wenn die Auberginen abgekühlt sind, werden sie geschält.

In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen mit dem Salz und Pfeffer im Thermomix 1 Sekunde/Turbo zerkleinern und nach unten schieben.

Die geschälten Auberginen zufügen, den Essig und das Olivenöl ebenso.

6 Sekunden/Stufe 4,5 zerkleinern und verrühren. Eventuell nochmals abschmecken.

In einem anderen Food Prozessor ebenso verfahren und eventuell die Zeiten anpassen.

Gutes Gelingen und ich hoffe meine griechische Lieblingsvorspeise begeistert euch genauso wie mich!

Guten Appetit Kali Orexi! 💕

Allgemein, Dipps und Aufstriche, Griechische Vorspeisen, Vegetarisch und Vegan

Schafskäsecreme – Ktipiti (χτυπητή)

*Werbung

Einer unserer absoluten Favoriten ist diese Schafskäsecreme. Sie muss unbedingt eine gewisse Schärfe haben. Ktipiti bedeutet „geschlagen“. Dafür braucht man einen guten Food Prozessor. Da der Thermomix einen Linkslauf hat, kann man ihn ein wenig stückig lassen, wie in Griechenland typisch.

10-12 Portionen

600 g Feta

1 Packung Frischkäse

1 Schluck Milch

4-5 Teelöffel Sambal Olek

Im Thermomix alle Zutaten 6 Sekunden/Stufe 5-6/ LINKSLAUF verrühren.

Fertig und lecker 😋

Guten Appetit Kali Orexi! 💕

Allgemein, Dipps und Aufstriche, Griechische Vorspeisen, Vegetarisch und Vegan

Zaziki

*Werbung

Original griechischer Zaziki darf als Beilage zum Grillen nicht fehlen. Manchmal essen wir ihn aber auch einfach zu Pell-oder Bratkartoffeln.

Das Original wird nur aus 5 Zutaten hergestellt: Salatgurke, griechischer Joghurt, Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer. Manchmal gibt es noch regional kleine Abweichungen, wie z.B. die Zugabe von Dill. Das mögen wir allerdings nicht.

Ich hab heute eine größere Menge zubereitet, ihr könnt aber das Rezept natürlich nach euren Bedürfnissen verkleinern oder auch vergrößern.

Für ungefähr 8 -10 Personen

1 Salatgurke

4-5 Knoblauchzehen

4 Teelöffel Salz

Pfeffer

2,5 große Becher griechischen Joghurt 10% Fett (1250g)

Um Fett zu sparen, benutze ich häufig Skyr, weil er so schön cremig ist, und ersetze die Hälfte des Joghurts damit. Ist dann nur nicht mehr so ganz typisch. Aber ebenso lecker 😋

Ich benutze gerne meinen Thermomix für die Zubereitung, weil es so herrlich schnell geht. Natürlich funktioniert die traditionelle Zubereitung ebenso gut, dauert nur ein wenig länger.

Im Thermomix:

Die Knoblauchzehen mit dem Salz und Pfeffer 1 Sekunde / Turbo zerkleinern und nach unten schieben.

Die geschälte Gurke halbieren und in drei Teile schneiden. Das gesamte Innere mit einem Löffel entfernen, um das Wässern im Joghurt zu vermeiden.

Die Gurkenteile in den TM geben und 1,5 Sekunden/Stufe 5 grob zerkleinern mit Sichtkontakt.

Den Joghurt zufügen und 4 Sekunden/ Stufe 4/ LINKSDREH! verrühren.

Eventuell nochmal abschmecken- fertig!

Auf traditionelle Weise:

Den Knoblauch in einem Mörser mit dem Salz zerkleinern.

Die geschälte und entkernte Gurke raspeln, mit dem Joghurt, Pfeffer und dem Knoblauchbrei verrühren. Eventuell nochmal abschmecken.

Guten Appetit! Kali orexi 💕

Allgemein, Brot

Hefezopf (Tsoureki)

Ein klassischer Hefezopf passt ja eigentlich immer. Nun ist aber am Sonntag griechisch orthodoxe Ostern und da ist der Hefezopf (Tsoureki) und rote Eier ein absolutes Muss!

Wenn Samstagnacht Christus auferstanden ist, schlägt man die roten Eier aneinander, noch in der Kirche, und gewonnen hat derjenige, dessen Ei heil geblieben ist! Dazu wird Hefezopf gegessen und das Osterfest beginnt……

Zutaten:

1,3 kg Mehl

550 ml Wasser

140 g Zucker

130 g Butter geschmolzen

Abrieb von 2 Orangen

1 Teelöffel Salz

2 Eier optional

1 Würfel Hefe

1 Messerspitze Machlepi (gemahlene Steinweichselkerne) optional, aber typisch in Griechenland

2 Eigelb und 1-2 Esslöffel Milch

Zubereitung:

Den Hefewürfel im lauwarmen Wasser mit etwas Zucker auflösen. Die flüssige Butter zufügen und verrühren. Die Eier zufügen und dann alle trockenen Zutaten dazugeben . Den Teig zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und ungefähr 5 Minuten durchkneten.

Danach den Teig in eine geölte Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Er muss ungefähr eine Stunde gehen bis der Teig sich verdoppelt hat.

Nun wird der Teig in der Schüssel gut durchgeboxt und auf eine Arbeitsfläche gegeben. In Stücke aufteilen und nach Geschmack formen, flechten usw.

Die geformten Zöpfe oder Kränze auf mit Backpapier belegte Backbleche legen und mit dem verrührten Ei und Milch gut bepinseln. Anschließend mit Mohn, Sesam oder wie ich mit Hagelzucker bestreuen.

Zwei große Zöpfe haben eine Backzeit von zirka 40 Minuten bei 160 Grad Umluft im vorgeheizten Ofen. Kleinere Zöpfe brauchen ungefähr 30 Minuten.

Gutes Gelingen und guten Appetit 💕

Allgemein, Salate, Vegetarisch und Vegan

Bunter Nudelsalat

Das Besondere an diesem Nudelsalat ist der gebratene grüne Spargel und die geschmolzene Zwiebel.

Zutaten:

500 g Nudeln bissfest gegart

3 Esslöffel Salatmayonnaise

250 g Joghurt fettarm

2 Gewürzgurken

1 kleine Zwiebel sehr fein gehackt

und

1 Zwiebel gewürfelt

1 kleine Dose Mais (140 g Abtropfgewicht)

1 kleine Dose Erbsen (140 g Abtropfgewicht)

1 kleine rote Spitzpaprika gewürfelt

500 g grüner Spargel in Stücke geschnitten

1 Schluck Gurkenwasser

1 Esslöffel Olivenöl

Pfeffer und Salz

Zubereitung:

In einer Pfanne einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und den Spargel braten. Gegen Ende die gewürfelte Zwiebel zufügen und schmelzen lassen.

Während der Spargel abkühlt, aus der Mayonnaise, dem Joghurt und dem Gurkenwasser eine Soße rühren, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die sehr kleingeschnittene Zwiebel, die Gurken, den Mais, die Erbsen und die Paprika unter rühren.

Zum Schluss den Spargel und die geschmolzene Zwiebel dazugeben.

Die gegarten Nudeln zufügen und den Salat mindestens 4 -5 Stunden durchziehen lassen.

Guten Appetit 💕


Allgemein, Saucen, Vegetarisch und Vegan

Bärlauchpesto

*Werbung

Dieses Pesto ist fix gemacht. Das Besondere dieses Pestos ist der Geschmack von frisch gerösteten Mandelstiften. Die geben diesem Pesto eine andere und äußerst köstliche Note.

Die Zutaten in einen Food Processor oder den Thermomix geben, alles pürieren – und fertig. In Gläser füllen, mit Olivenöl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren. Ungefähr vier Wochen ist es nun haltbar.

Zutaten:

100 g frische Bärlauchblätter, gut gewaschen und abgetrocknet

100 g geröstete Mandelstifte

1 Knoblauchzehe

80 g Parmigiano Reggiano

1,5 Teelöffel Salz

frischgemahlenen schwarzen Pfeffer

150 g gutes Olivenöl

Olivenöl zum Bedecken

Guten Appetit 💕