Blog

Britische Carrot Cake – Karottenkuchen

Zutaten:

Ostern ist die absolute Zeit für einen leckeren Carrot Cake. Der schmeckt natürlich das ganze Jahr über, aber die typische Zeit ist jetzt.

Ich habe in meinem Rezept bewusst Zimt weggelassen, aber das könnt ihr natürlich ganz nach Gusto zufügen.

Dadurch ist mein Carrot Cake auch normal hell und nicht dunkel, wie viele andere.

Da ich für das Frosting gerne fettreduzierten Frischkäse benutze und etwas Orangensaft hinzugefügt habe, ist das Frosting erst recht dickflüssig. Im Kühlschrank zieht es aber sehr schnell an.

Zutaten:

300 ml Speiseöl

125 g Joghurt

5 Eier

Abrieb einer Orange

2 Teelöffel Vanilletraum

400 g Vollrohrzucker oder braunen Zucker

365 g Mehl 550

400 g geraspelte Möhren

120 g gehackte Walnüsse (kann man auch weglassen)

1,5 Tütchen Backpulver

Zubereitung:

Eine 26er Springform ölen und mehlen und beiseite stellen.

Den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vorheizen.

Nun das Öl mit den Eiern, dem Joghurt, der Vanillepaste und dem Orangenabrieb gut verrühren..

Anschließend die Karotten, Walnüsse und das Mehl zufügen und alles eine Minute miteinander verrühren. Zum Schluss das Backpulver kurz unterrühren.

Die Masse in die vorbereitete Springform füllen und ungefähr 60 Minuten backen. Achtung Stäbchenprobe, jeder Backofen ist anders!

Für das Frosting:

250 g Frischkäse, fettreduzierter funktioniert auch wunderbar!

120 g Butter

150 g brauner Zucker

60 g Puderzucker

Abrieb einer Orange

1-2 Esslöffel Orangensaft

Alles sehr gut miteinander vermischen und anschliessend bis zur Verwendung im Kühlschrank kalt stellen.

Wenn der Kuchen erkaltet ist, einmal waagerecht durchleiden. Die Hälfte des Frostings darauf verteilen, die obere Hälfte darauf setzen und das restliche Frosting darauf verteilen und dekorieren.

Gutes Gelingen und guten Appetit 💕

Schnelle Beerentorte mit Muttis Tortenboden

*Werbung

Wir lieben diesen einfachen und schnellen Tortenboden.

Das Rezept für den Tortenboden stammt noch von meiner Mutter, hatte sie sich ausgedacht, und ich ihn seit Jahrzehnten genauso.


Muttis Tortenboden

2 Eier
125 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz 1 Min./ Stufe 5 schaumig rühren
125 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver 12 Sek. / Stufe 4 unterrühren und in eine gefettete und
bemehlte Tortenbodenform oder Springform oder wie ich
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit
Tortenring streichen.

Es funktioniert ebenso gut, wenn ihr einfach alles zusammen in den Thermomix gebt und am Ende nur das Backpulver einige Sekunden unterrührt.

Mit jedem anderen Mixer geht ihr nach der ersten obigen Reihenfolge vor.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Heißluft / Umluft 15 – 20 Minuten backen, das hängt vom Backofen ab, bei mir waren es 17 Minuten.

Wenn der Tortenboden ausgekühlt ist, kann er beliebig belegt werden. Ich habe heute eine Puddingcreme darauf verteilt, dann eine Tüte gefrorene Beerenmischung darauf gegeben und anschließend Tortenguss (2 Tüten) darauf verteilt.

Während ich die Sahne geschlagen hatte, mit Vanillin Zucker und Sahnesteif, war der Tortenguss bereits erkältet und fest und so konnte ich die Torte sofort verzieren.


Gutes Gelingen und guten Appetit 💕

Spanische Aioli – ohne Ei

*Werbung

In Spanien wird wegen der Hitze und der dadurch bedingten hohen Salmonellengefahr Aioli grundsätzlich ohne Ei hergestellt. Finde ich auch für unsere Breiten angenehmer, denn Hitze können wir auch 😉 Durch die Herstellung ohne Ei, ist sie im Kühlschrank auch ein paar Tage haltbar! Wenn sie so lange überlebt…..😊

Original spanische Aioli ohne Ei

Im Thermomix:

3 Knoblauchzehen mit
1 Teelöffel Salz 1 Sek/ Turbo zerkleinern
100 ml Milch ( ich hatte fettarme) zufügen und 1 Min/St.3/37 Grad erwärmen.
Etwas frischgemahlenen Pfeffer dazu und
einige Spritzer Zitrone.
400ml Speiseöl (unbedingt geschmacksneutral!) 6 Min/St 4,5 langsam durch die Deckelöffnung bei umgekehrt aufgesetzten Messbecher tröpfeln lassen. Das Öl einfach nach und nach hierfür auf den Deckel gießen.

So sieht die Aioli fertig aus!

Herkömmliche Zubereitung:

Die Knoblauchzehen mit dem Salz in einem Mörser zerkleinern. Die zimmerwarme Milch in ein hohes Gefäß geben, Pfeffer und Zitrone zugeben und mit dem Knoblauchbrei gut verrühren. Nun Tröpfchen für Tröpfchen das Öl zufügen und mit einem Mixer immer wieder nach oben ziehen. Dies dauert einige Minuten.


Mit frischem Brot und Oliven oder zu Fisch genießen.

Guten Appetit!💕

Zweierlei Smoothie – der Muntermacher

*enthält Werbung

Mit gesunder Power in den Tag 😍😍😍

Wenn ihr schon einmal versucht habt, Beeren mit Salat in einem Smoothie zu vereinen, dann kennt ihr das Dilemma. Heraus kommt ein unansehnlicher brauner Smoothie, der zwar lecker schmeckt, aber, das Auge isst ja bekanntlich mit….

Hier die Lösung: schnell zwei Smoothies zubereiten und im Glas vorsichtig vereinen. Mit dem Strohhalm ein Muster machen und genießen.

Übrigens benutze ich nur noch Strohhalme aus Glas, der Umwelt zu Liebe. Ihr bekommt sie hier: https://amzn.to/2v2oOxk

Der Gesundheit zu Liebe habe ich heute auch wieder den leckeren Manuka Honig zum Süßen des Beeren Smoothies verwendet. Er hat uns super über den Winter gebracht, keiner in der Familie hatte eine Erkältung: https://amzn.to/2Kvy3Rm

Grüner Smoothie:

100 g Blattspinat

1 Banane

1 Apfel mit Kerngehäuse aber ohne Stiel und Strunk

1 ca Teelöffel großes Stück Ingwer

Spritzer Olivenöl

300 ml Wasser

Eine Minute im Thermomix oder einem leistungsstarken Mixer auf höchster Stufe pürieren.

Roter Smoothie:

300 g TK Beerenmischung, Himbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren

1 Orange geschält

Saft einer Zitrone

1 großer Teelöffel Manuka Honig

300 ml Wasser

Eine Minute im Thermomix oder einem leistungsstarken Mixer auf höchster Stufe pürieren.

Nun ein Glas zur Hälfte mit dem grünen Smoothie füllen und danach vorsichtig den roten einfüllen und Muster mit dem Strohhalm machen.

Soooooo lecker 😋

Viel Spass beim Nachmachen und lasst ihn euch schmecken 💕

Spaghetti mit deftiger Wurst, Schinkenwürfeln und Oliven

Kennt ihr das? Mordshunger und das Essen ist noch nicht fertig. Zum Glück hatte ich noch 2 deftige Kohlwürste im Kühlschrank. Mit Chorizo, Sucuk oder ähnlichem lässt sich dieses Rezept natürlich ebenso lecker herstellen.

Für 3-4 Portionen:

350 g Spaghetti nach Packungsbeschreibung zubereiten.

Für die Soße:

250 g deftige Wurst in Scheiben schneiden

2 Zwiebeln würfeln

5 Knoblauchzehen klein schneiden

50 g Schinken Nuggets bereitstellen

1 Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die obigen Zutaten darin anbraten.

Dann

2 Dosen gestückelte Tomaten (a 400 g) dazugeben und umrühren.

Kräftig würzen mit

1 Teelöffel Sambal Olek

1 Teelöffel mildem Paprikapulver

1 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver

frischgemahlenem schwarzen Pfeffer

Salz

65 g (Abtropfgewicht) entkernte Oliven halbieren und in die Soße geben.

Alles köcheln lassen bis die Spaghetti gar sind.

Alles köcheln lassen bis die Spaghetti gar sind.

Die Spaghetti abgießen, in etwas Olivenöl schwenken und mit der Soße anrichten.

Viel Spass beim Nachkochen und guten Appetit 💕

Sahniges Putengeschnetzeltes mit Zwiebeln, Champignons und Sherry

Manchmal muss ruckzuck etwas Feines auf den Tisch. Für dieses Essen braucht ihr genau 15 Minuten, bis ihr essen könnt, inklusive dem Salatbouquet 😊

Bei mir gab es das Geschnetzelte heute auf Vollkorntoast. Es schmeckt natürlich ebenso lecker zu Bandnudeln, Spätzle oder Reis.

Zutaten für 3 Portionen:

3 Putenschnitzel

2 große Zwiebeln

1 Packung (200 g) frische Champignons

1 Esslöffel Ghee

2 Esslöffel Mehl

350 ml Hühnerbouillon

1 kräftiger Schluck trockenen Sherry (ersetzbar durch gute Worcestersauce)

200 ml Kochsahne

1 Bund frischen Schnittlauch

Frischgemahlenen schwarzen Pfeffer

Salz

Zubereitung:

Die Putenschnitzel in Streifen schneiden, Die Zwiebeln ebenfalls und die Champignons vierteln. Den Schnittlauch in Ringe schneiden.

Das Ghee in einer beschichteten Pfanne erhitzen und dann die Putenstreifen von beiden Seiten darin scharf anbraten.

Die Zwiebeln hinzufügen und ebenfalls anbraten.

Nun die Champignons dazugeben, kurz anbraten und alles mit dem Mehl bestäuben.

Nun wird alles gut verrührt, so dass keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist.

Mit der Brühe ablöschen und verrühren, dann einen kräftigen Schluck Sherry dazugeben und alles wieder gut umrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss die Kochsahne unterrühren und den Schnittlauch zufügen.

Das ist auch schon alles. Fertig ist ein leckeres Essen.

Gutes Gelingen und guten Appetit 💕

Tomaten-Karotten Butter

*enthält Werbung

Ich habe einen Kreuzallergiker zuhause. Und da die Birkenpollen gerade fliegen, gehen rohe Karotten zurzeit gar nicht, sind aber im Grunde das ganze Jahr über problematisch.

Also kurz nachgedacht und mir ein allergikertaugliches Rezept zusammengebastelt.

Also meinem Lieblingsallergiker bekommt diese mega leckere Butter beschwerdefrei.

Ich habe den Thermomix genommen. Wer keinen hat, müsste ggf. etwas experimentieren.

130 g Karotten in Stücken mit

40 g Wasser 20 Minuten/100 Grad/Stufe 1 garen.(Das Wasser ist am Ende komplett verkocht!)

1 Knoblauchzehe

1 Rosmarinnadel

2 Blätter Basilikum zufügen und pürieren 4 Sekunden/Stufe 5. Alles nach unten schieben.

90 g Tomatenmark

150 g Butter

1,5 Teelöffel Salz

Schwarzen Pfeffer (5-6 Umdrehungen aus der Mühle) hinzufügen. Alles 10 Sekunden/Stufe 5 gut verrühren und in ein Glas umfüllen.

Schmeckt sehr lecker auf frischem Baguette oder Vollkornbrot. Ihr könnt die Tomaten-Karotten Butter aber auch gut statt Pesto mit Spaghetti vermischen.

Guten Appetit!