Käse-Schmandkuchen

Käsekuchen liebt doch jeder, glaube ich. Wenn man dann noch zusätzlich viel Schmand hinzufügt, dann ist das Ergebnis schlicht zum „Dahinschmelzen“.

Zu diesem Rezept wurde ich durch einen Fund in einer Kochgruppe inspiriert.

Probiert das Rezept aus und lasst mich gerne wissen, wie euch der Kuchen geschmeckt hat.

Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er einen Tag vor dem Verzehr gebacken wird!

Für den Mürbeteig:

200g Mehl

100g Butter

60g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

verkneten und auf einer gebutterten 26er Springform ausrollen und einen hohen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Den Backofen auf 150 Grad Umluft oder 170 Grad O/U Hitze vorheizen.

Für die Füllung:

500g Magerquark

600g Schmand

150ml Milch

200g Zucker + 2 Esslöffel

3 Eigelb + 3 Eiweiß

Abrieb einer Zitrone

1 Esslöffel Vanilletraum (Vanillepaste, Rezept hier im Blog)

2 Puddingpulver Vanille

Alle Zutaten gut vermixen.

Die Eiweiße mit den 2 Esslöffeln Zucker steif schlagen und sorgfältig unter die Quark-/Schmandmasse heben.

Dann alles auf den vorbereiteten Teig in der Springform füllen.

In den vorgeheizten Backofen ungefähr 1,5 Stunden im unteren Drittel backen. Nach der Hälfte der Backzeit eventuell mit Backpapier bedecken, damit er nicht zu dunkel wird!

Anschließend bei leicht geöffneter Ofentür noch 30 Minuten im Ofen stehen lassen.

Für ein Backblech mit hohem Rand 35×40 cm die angegebenen Mengen mit 0,59 multiplizieren und ggf nach oben aufrunden. Dies dann zu den oben angegebenen Mengen hinzufügen!

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s