Saltimbocca vom Hähnchen

Am Sonntag waren wir lecker essen. Zuhause angekommen ging mir dieser feine Geschmack eines Saltimboccas aus dem Maishähnchen nicht mir aus dem Kopf.

Heute habe ich versucht ein annähernd leckeres Ergebnis zu kreieren – und was soll ich sagen: Meine Familie ist begeistert und ich habe ein neues Lieblingsessen.

Saltimbocca vom Hähnchen a la Eleni

4 Hähnchenbrustfilets 

16 Basilikumblätter 

10-12 Scheiben geräucherten Schinkenspeck 

3 Teelöffel Ghee oder Butterschmalz

1 kleine Dose Tomatenmark 

1 Schluck Cognac

Salz und Pfeffer

1 Becher saure Sahne oder Schmand oder

   Cremefine zum Kochen

Die gesalzenen und gepfefferten Hähnchenbrustfilets mit den Basilikumblättern füllen und mit Zahnstocher fixieren. 

Nun die Speckscheiben um die Filets wickeln und ebenfalls mit Zahnstochern fixieren.

In einer Pfanne das Ghee erhitzen und die Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten kräftig anbraten. (s. Foto)

Das Tomatenmark dazugeben und mit anrösten. 

Mit dem Cognac ablöschen und 3x die Dose des Tomatenmarks mit Wasser auffüllen und dazugeben. Die Soße gut verrühren. (s. Foto)

Im vorgeheizten Backofen, Umluft 170 Grad, 20 Minuten zu Ende garen lassen. 

Vor dem Servieren die Zahnstocher entfernen, die Soße abschmecken und mit der sauren Sahne verfeinern.

Dazu schmeckten uns grüne Bohnen mit Knoblauch und Rosmarinkartoffeln.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s