Allgemein, Dipps und Aufstriche

Selbstgemachtes Tahini ( Sesampaste) und Humus

Tahini ist vielseitig einsetzbar. Man verwendet es in der orientalischen Küche oder es ist das I-Tüpfelchen in einem asiatischen Gericht. Es schmeckt lecker in Müsli, im Joghurt oder als Brotaufstrich.

Heute habe ich es endlich mal selbst gemacht und das geht so einfach!

Tahini

ED89DB0B-D92D-4CC8-A496-A592F6FAF050300g ungeschälten Bio Sesam

ca 50g Sesamöl

ca 30g Rapsöl oder sonnenblumenöl

einige Spritzer Zitronensaft

Den Sesam in einer Pfanne rösten bis er goldbraun ist und angenehm nach Sesam duftet. Abkühlen lassen.

Nun den Sesam in den Thermomix oder einen Hochleistungsmixer geben und unter Zugabe des Öls und der Zitrone pürieren. Zwischendurch immer wieder vom Rand nach unten schieben.

Anschließend das Tahini in ein verschließbares Glas umfüllen und mit etwas Sesamöl auffüllen.

Im normalen Küchenschrank aufbewahren. Es ist ungefähr ein Jahr haltbar.

—————————————

Humus

300 g abgetropfte Kichererbsen aus dem Glas

1 Knoblauchzehe

kleine Handvoll Petersilie

2 Teelöffel Tahini

ca 20g Sesamöl

1 Teelöffel Salz

Pfeffer

Knoblauch, Petersilie, Salz und Pfeffer zerkleinern. Anschließend die Kichererbsen, Tahini und Sesamöl dazugeben und pürieren. Fertig!

 

Gutes Gelingen und guten Appetit!

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.